Wir wissen noch viel zu wenig

Die Menschen haben sich die Erde Untertan gemacht, es bleibt jedoch ein großes Fragezeichen, ob sie dies auch mit Verantwortung getan haben.

Viele unserer Errungenschaften sind nicht unbedingt förderlich für unsere Umwelt und die Natur. Längst wissen wir, daß der Sondermüll den wir produzieren zum Problem wird. Dies gilt nicht nur für unsere Häuser, in deren Bauweisen wir immer mehr Kunststoffe verwenden, sondern auch für all unsere technischen Geräte, die eines Tages entsorgt werden müssen. Oft werden Sie in der schnelllebigen Zeit viel zu schnell entsorgt.

...Schon wieder veraltet, obwohl erst wenige Jahre alt... Kurz nach der Garantiezeit schon kaputt, und reparieren lohnt sich nicht mehr, weil in unserem Land die Löhne hierfür viel zu hoch sind.

Die Industrie hat längst kein Interesse mehr daran, Geräte herzustellen, die lange halten. Manchmal ist man erstaunt, wenn man bei Oma und Opa auf Geräte aus den 50iger Jahren stößt, die immer noch funktionieren. Sicher entsprechen sie nicht mehr dem Standard, aber sie laufen und laufen, diese Geräte. Auch heute könnte man Geräte bauen die lange halten, aber dies ist eben nicht erwünscht.

Schnell, schnell, billig und oft was Neues. So ist unsere Zeit. Umdenken ist nötig. Jeder einzelne leistet seinen Beitrag zu dieser Entwicklung. Das Kaufverhalten steuert die Wirtschaft.

Auch unsere Errungenschaften auf dem Mobilfunksektor haben Ihren Einfluss. Nicht nur wir Menschen sind den Strahlen ausgesetzt, sondern auch die Tiere und Pflanzen. Wir können sicher noch gar nicht einschätzen was es für Auswirkungen haben wird. Wir Menschen können uns immerhin informieren und entscheiden wie wir damit umgehen. Die Tiere können dies nicht. Hilflos sind sie den Starhlungen ausgesetzt und haben keine Möglichkeit sich zu schützen. Die Wirkungen auf unsere Pflanzenwelt, können wir nur im Ansatz erahnen.

Der Preis den wir für unser modernes Leben zahlen ist noch nicht berechnet.