Ökoschwindel

Der Begriff Öko ist nicht geschützt und die so genannten Ökobilanzen nicht immer aussagekräftig.

Fragen Sie kritisch:

Wie ist das Ziel der Bilanz festgelegt worden? Wenn Sie lesen "standartisierte Ökobilanz", bedeutet das nur, daß die Struktur und der Aufbau der Bilanz festgelegt wurden.

Bei einer Sachbilanz werden Daten gesammelt. Die Norm schreibt aber nicht vor, wie konsequent und wie tief die Daten gesammelt werden. Ergebnisse weichen bis zu 300 % voneinander ab. Hinterfragt werden muß auch immer, wer diese Bilanz in Auftrag gegeben oder bearbeitet hat.

Auch so genannnte Institute sind als Begriff nicht geschützt. Bilanzieren heißt abwiegen oder abwägen. Idealerweise sollte eine Ökobilanz den Verbraucher informieren über die Vor- und Nachteile eines Produktes. Leider ist dies nicht so, und es ist oft lediglich ein Aushängeschild der Industrie zur Verwirrung und für die Werbung.

Seien sie vorsichtig und kritsch mit Schlagworten wie:

ökologischer Dämmstoff
ökologisch getestet
usw.