Architektur to go?

Sparsamkeit kann Folgen haben.

Bauzeit nur 5 Monate
Sommeraktion für Häuslebauer
Suchen Sie Ihr Haus gemütlich von zu Hause aus dem Katalog aus.
Bestellen Sie Ihren Neubau im Internet.
Geiz ist geil
billig, billig.

So schreit die Werbung. Heutzutage schreit sie im wahrsten Sinne des Wortes.

Der Trend geht zum Billigprodukt und der Massenware von der Stange. Und vor allem schnell muß es gehen.Am besten gehen wir in der Mittagspause an einem modernst aufgemachen Büro vorbei und lassen uns ein wirklich günstiges Schäppchen Traumhaus verkaufen. Schlüsselfertig und ganz unproblematisch, sozusagen zum Mitnehmen direkt vom Bauträger.

Was bedeutet Massenware für unsere Häuser und unser Stadtbild?
Monotone Neubausiedlungen, in denen ein Haus wie das andere aussieht. Wir haben doch unsere lieben Freunde erst besucht, aber nun finden wir deren Haus beim 2. Besuch schon wieder nicht. Wir müssen nach der Hausnummer suchen, denn in der Monotonie ist es unmöglich das Haus zu erkennen. Diese Situation kennen wohl einige von uns.

Was bedeutet Billigprodukt für den Bauherren?
Die Bauzeit soll möglichst kurz sein, denn Zeit ist Geld. Die Folge sind nicht selten Buaschäden und Mängel. Setzungsrisse, Feuchteschäden und Schimmel etc. Ein schlecht getrockneter Neubau hat zusätzlich auch noch ein mieses Raumklima. Früher wurde ein Rohbau den Winter über ausgetrocknet, und im Frühjahr ging es weiter mit dem Bau. Heute verzichtet man aus Zeitgründen darauf. Nicht ohne Grund gab es das Sprichwort. Im ersten Jahr soll man im neuen Haus seinen Feind wohnen lassen, Im 2 Jahr einen Freund, und erst im 3. Jahr zieht man selber ein.

Die meisten Bauherren bauen nur einmal im Leben. Für dieses Ereignis sollten sie sich Zeit nehmen. Es sollten in der Planung Wünsche und Anregungen eines jeden Familienmitgliedes berücksichtigt werden. Ein Haus bauen sollte auch mit Freude zu tun haben. Diese Freude ist wohl heute weitgehend verlohren gegangen. Das Geld und der Provit und die Angst vor der Bauruine stehen im Vordergrund. Das sollte Nachdenklich machen.

Der Architekt Ihres Vertrauens kann Ihnen sicherlich weiterhelfen.